Sportkombi mit coolem Plott

Paul&Clara
hat eine wunderschöne neue Plotterdatei herausgebracht:
Lilu und Moe -
ein cooles lässiges Paar aus der Feder von Natalia Skripko
Als hatte die (für mich) große Ehre, beim Probeplotten dabei zu sein
und habe meiner Großen eine neue Sportkombi genäht.
Andere Werke mit Lilu und Moe werden bestimmt bald folgen,
die Datei ist nämlich wirklich für alle was, ob groß oder klein!
Und auch wenn das Entgittern hier etwas meditativ ist,
habt keine Angst davor.
Vor allem mit einer spitzen Pinzette geht das wunderbar.

Die Datei bekommt ihr noch im Einführungsrabatt:


Als Schnitte habe ich für das Shirt Toffee gewählt
und die Shortsversion von Canelita
(hier habe ich mich wohl in der Größe vertan,
da es nun eher Radlerhosen sind)







Schnitt:
Canelita Shorts in 128 (Bienvenudo Colorido über Farbenmix)
Toffee (CinderellaZwergenMode)


Plott:
Lilu und Moe (Paul&Clara)



verlinkt bei:


Marita mit BOHO-Fuchs

Die Entdeckung der Langsamkeit


Nein, das ist kein Buchtitel,
aber die Überschrift beschreibt meine erste Erfahrung mit dem Applizieren.
Schon länger bewundere ich die vielen tollen Applikationen anderer Näherinnen,
aber ich habe mich bisher immer davor gedrückt
(nach meinem erste Applizierdesaster).
Doch der süße BOHO-Fuchs von Stick&Style hat mich dann doch dazu gebracht,
damit anzufangen.
Diesmal aber mit dem richtigen Füßchen und ausgeschaltetem Transporteur.
Schnelligkeit auf Schildkrötenmodus gestellt und los gings!
Zwar seeeehr langsam,
aber nach den ersten krummen Nähten sogar erstaunlich gut.

Nun bin ich total angefixt und werde sicher öfter applizieren
(momentan appliziere ich zur Probe für freu.zeit
folgt mir doch auch auf Facebook, um nichts zu verpassen!)

Ich kann nur sagen, traut euch,
es ist zwar anstrengender
(ich sitze deutlich unbewegter, was ziemlich auf den Nacken geht)
aber leichter als gedacht mit dem richtigen "Werkzeug".


Der Schnitt ist übrigens Marita von Bienvenudo Colorido,
gerade im Herbst ein tolles Shirt!

Der rauchblaue Jersey ist von Lillestoff, eine tolle Farbe,
die ich mir eigentlich für mich gekauft hatte ;-)
Die anderen Farben sind von recycelten Shirts.





Schnitt:
Marita (Farbenmix)


Applikation:
Boho-Fuchs (Stick&Style)


verlinkt bei:



FREEBIE Wintermädchen

Still und leise hat sich hier ein Freebie hereingeschlichen...
Ich habe nämlich für mich endlich das Applizieren entdeckt
Ein Beispiel habe ich euch noch gar nicht gezeigt,
den BOHO Fuchs von Stick&Style,
wer schon neugierig ist
kann aber mal zu Facebook rüberhuschen: 
https://www.facebook.com/ElinaEinhorn/

Aber nun zu heute:
ich hatte vor kurzem mal ein kleines Mädchen gezeichnet,
das ich dann auch appliziert habe.
Daraus habe ich euch (ganz dilletantisch) eine Vorlage gebastelt,
so dass auch ihr (im privaten Rahmen) das süße Mädchen applizieren könnt.

Bei uns ziert es ein Winterkleid von Lillesol und Pelle,
das ich ganz schlicht gehalten hatte.
Die tollen Glittershapelines von Mamasliebchen in eisblau
passen perfekt dazu!




Schnitt:
Basics No.46 Winterkombi (Lillesol und Pelle)


Applikation:
meine (findet ihr oben bei FREEBIES)


verlinkt bei:


Schlotterbibberwinterkleid II

Heute am Freutag
freue ich mich,
euch das zweite Schlotterbibberwinterkleid zu zeigen.

Die Kleine trägt es auch schon gerne
(gestern beim Laternenlaufen mit Zwiebellook drunter
und Jacke drüber war es total schön warm)

Da das Letzte mit Größe 104 zwar sehr gut passt,
aber keinen Platz mehr für Kleidung drunter lässt,
habe ich dieses in 110 genäht
(und ich glaube ich sollte mein Kind mal wieder messen,
vermutlich ist sie inzwischen auch wieder gewachsen!)

Diesmal mit Saum,
so schwingt es etwas.
Der gestreifte Strickstoff ist übrigens ein aussortierter Pulli,
da hatte ich die Armbündchen schon inklusive ;-)
Hier ging der Kopf auch super durch,
ihr müsst also je nach Stoff beim Kragen etwas aufpassen,
dass es nicht zu knapp wird.

Bis heute abend bekommt ihr übrigens noch 20% auf das Ebook!
Gutscheincode: Schlotterbibber










Schnitt:
Schlotterbibberwinterkleid (from heart to needle)


verlinkt bei:



Schlotterbibberwinterkleid

So heißt der neuste Streich von From heart to needle
ein kuschelig gemütliches Winterkleid,
urspünglich ausgelegt auf Sweat.

Und wie es scheint kommt es genau richtig,
denn es wird deutlich kühler draußen.

Ihr könnt das Kleid wahlweise mit Bündchen oder Kragen nähen
(diesen kann man sich nach Wunsch selbst zuschneiden).
Beim Kragen sollte man aber je nach Dehnbarkeit des Stoffes kontrollieren, 
ob der Kopf noch durchpasst.

Beim Probenähen wurden auch einige Kleider aus Jersey genäht,
ggf. kann man hier eine Weite schmaler nähen.

Unten kann man das Winterkleid entweder säumen
oder mit einem Bündchen als Ballonkleid nähen.
Je nachdem ob ihr das Bündchen mal 0,8 oder weniger nehmt,
habt ihr einen schwächeren oder stärkeren Balloneffekt.
Ich persönlich habe den Saum begradigt,
bevor ich das Bündchen angenäht habe,
da es mir sonst zu sackig vorne war,
aber das ist sicher Geschmacksache...











Schnitt:
Schlotterbibberwinterkleid, Gr. 104 (From heart to needle)


Spitze und Häkelblume:
CinderellaZwergenMode

Sweat:
"Woodland" und "Pintas" (Hilco)



verlinkt bei: